Erste Schweizer Karte von Defibrillator Standorten publiziert

Ein Mitarbeiter der Einsatzleitzentrale von Schutz & Rettung Zürich hat ehrenamtlich eine erste Landkarte der Standorte von Defibrillatoren in der Schweiz publiziert.

Bis anhin existierten nur kantonale oder regionale Verzeichnisse von Standorten.

Das Ziel von defikarte.ch ist, dass ein Laie im Herznotfall raschmöglichst herausfindet, wo sich der nächste öffentlich zugängliche Defibrillator befindet. Die Karte kann mit dem Smartphone mit Internetverbindung genutzt werden.

Die Karte des Initianten Christian Nüssli ist noch nicht vollständig. Die vorbildliche, engagierte Einzelperson hinter der Karte ist auf weitere Defibrillator-Meldungen angewiesen, damit die Karte wirklich alle «Defi»-Standorte beinhaltet und aktuell bleibt. Wer einen Standort kennt, kann auf www.defikarte.ch überprüfen, ob das Gerät schon eingetragen ist. Falls nicht, so kann jeder beim «Karten-Wikipedia» OpenStreetMap einen kostenlosen Account eröffnen und sein Wissen selber einpflegen.

Gemeinden könnte die Karte bei Public-Access-Projekten ebenfalls helfen: Sie können überprüfen, wo öffentlich zugängliche Defibrillatoren fehlen oder ob vorhandene Geräte nicht optimal platziert oder verteilt sind sind. Ein Defibrillator, den ein Laie einsetzen kann, muss so rasch wie möglich verfügbar sein: Jede Minute sinkt die Überlebenschance eines Herzstillstand-Opfers um 10%.

Defibrillator Biasca, Kanton Tessin
Reavita-Kunde Kanton Tessin, Gemeinde Biasca

Verschiedene Notruf-Zentralen (Notruf 144) registrieren AEDs ebenfalls, leider noch nicht alle. In folgenden Kantonen ist die sinnvolle Registrierung heute möglich: BS, BL, BE, FR, JU, GR, LU, NW, OW, UR, SZ, SO, SG, AI, AR, GL, TG, GE, VD, NE, VS, TI. Diese Registrierung stellt im Herznotfall beim Anruf auf Tel 144 sicher, dass der nächste Defibrillator rasch gefunden und gleichzeitig die Rettungskette sicher in Gang gesetzt wird.

Reavita AG, Betreiber von rettungskette.ch, rüstet seit 2000 tausende von Schweizer Firmen, Spitäler und Gemeinden mit laiengerechten Defibrillatoren aus. Zudem bieten wir Service-Miete von Defibrillatoren, Konzeption von Public-Access-Projekten und professionelle Notfall-Schulungen. Reavita war u.a. beim bedeutendsten Schweizer Defibrillations-Programm des Kantons Tessin von Anfang an involviert.

Bitte tragen Sie Ihre zumindest zeitweise öffentlich zugänglichen Geräte bei defikarte.ch ein und bei der Notrufzentrale 144 ein, wo das möglich ist. Sie helfen, ein Leben zu retten. Herzlichen Dank.